Heavens Gate mit Talla2XLC 28.07.2018 - 14:51

Heute Abend auf jenny.fm: Talla2Xlc als Gast auf jenny.fm. Talla2XlC  gilt als Pionier und einer der wichtigsten Wegbereiter der kommerziellen deutschen und internationalen Techno/Trance-Szene.  



Unsere Freunde von HeavensGate sind dieses jahr zusammen mit  Technoclub auf der NATURE ONE - und heute um 18:00 Uhr gibts ein weiteres Special dazu auf jenny.fm. Zusammen mit SUN & SET

Begonnen hat Talla mit dem Auflegen in der Tanzschule „Kiel Blell“. In den Achtzigern begann er mit der Produktion eigener Stücke unter den Projektnamen Axodry und konnte daran anschließend mit den Nachfolgeprojekten Two of China und Moskwa TV erste Erfolge erzielen. Sein bekanntestes Projekt war damals Bigod 20, dessen Gründer er war. . Nach den Aufbaujahren des Technoclub und seiner Plattenfirma „Music-Research“, die es inzwischen nicht mehr gibt, zog er sich mit dem Grund, sich mehr um seine Labels und die Künstler zu kümmern von 1992 bis 1995 für einige Zeit vom DJing zurück. Zudem entsprach seine Definition von Techno einer völlig anderen Soundvorstellung. Er sah sich in dieser Zeit hauptsächlich in der Tradition von EBM, europäischem Electropop und Industrial. Die sich durchsetzende Begriffsdefinition von Techno in der Fusion von Techno und afroamerikanischer House- und Disco-musik entsprach nicht seiner Wertevorstellung bzw. lehnte er zunächst völlig ab.

Mitte der 1990er Jahre hatte er ein Comeback als DJ und bei internationalen Raves, bei dem er an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen konnte. Als Technoclub-Gründer und Resident im Frankfurter Club Dorian Gray war er, bis zur Schließung des Clubs Ende 2000, einer der meistgebuchten DJs in Deutschland. Anschließend trat Talla vermehrt als Remixer von bekannten Trance-Acts wie Rank 1 und Darude auf. Bis heute ist Talla 2XLC zusammen mit unterschiedlichen Produzenten als DJ und Remixer tätig. Bekannt und kommerziell erfolgreich ist seine Technoclub CD-Reihe im Mix-/Battle-/DJ-Format mit jeweils einem anderen bekannten DJ. Inzwischen wird er international von der kanadischen Agentur DJlinks vertreten, die auch Johan Gielen, Scot Project und Yoji Biomehanika managt.

Der Technoclub, der mit der Schließung des Dorian Gray seine Homebase verloren hat, ist Ende 2004 nach vielem Auf und Ab wieder in Frankfurt eingekehrt, wo er für gut ein Jahr jeden ersten Freitag im Monat eine neue „Heimat“ im Café Royal fand. Anschließend wechselte der Technoclub Anfang September 2005 ins Stocks in der Frankfurter Innenstadt. Ein Jahr später fand der Technoclub seine Homebase im Frankfurter Club U60311, bevor im Mai 2010 das Monza in der Frankfurter City, wo an die Zeiten des Dorian Grays angeknüpft wurde. und sich jeden Monat Fans aus allen Teilen Deutschlands einfanden. Darüber hinaus wird er national und international seit Jahren auf vielen großen Veranstaltungen gebucht. Vor allem in den USA ist er vermehrt auf Tour.

Talla 2XLC setzt sich nach wie vor stark für die elektronische Musik, insbesondere für die Tranceszene ein.

Talla 2XLC wurde am 15. April 2010 mit der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet. Dazu erklärte die damalige Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth, dass er „mit seiner innovativen Musik den Namen unserer Stadt in alle Welt getragen und das kulturelle Ansehen Frankfurts international gefördert“ habe

Heavens Gate mit Talla2XLC Back Heavens Gate mit Talla2XLC Print

 


 

 


Facebook
Google Plus
Twitter
Whatsapp